Username:

Password:

Fargot Password? / Help
 

8 Sünden - Suberbia

Termine:

  • 26.08.2017
  • 11.11.2017

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

"Suberbia – Stolz zelebrieren wir erneut das Fest der Eitelkeiten. Wir motzen uns so richtig auf, zeigen, wer wir sind und was wir sind. Warum sollen wir nicht ausleben, was wir in uns tragen?! Hier darfst du sündigen, ja, du sollst es! Eine Nacht lang Konventionen brechen und der Lust frönen!"

8 Sünden – Das ist Hamburgs kinky Dance- und Playparty, auf der treibende Beats, ausgelassene Party und heiße Erotik in all ihren Facetten im Vordergrund stehen. Liebhaber treibender, elektronische Beats (House, Deep & Progessive House) versammeln sich abermals, um ausgelassen sündig zu feiern und zu spielen. Internationale DJs, Artists und Video-Künstler interpretieren ihre Art von Erotik und erzeugen so einen spannenden Mix der kinky Fantasien unterschiedlicher Kulturen. Dies ist ein Meer von Eindrücken. Die optische Reizüberflutung zum Sound der Beats, inszeniert durch die Video-Installationen der Lichtgestalten (Hamburg). Reize, denen sich die Gäste nicht widersetzen können und deren Spannung sich im heißen Treiben – in Stolz – entladen und wieder zum Naschen vom Verbotenen führen wird.

Und DAS bekommst du:

Sound: Treibend elektronisch und vocal housig

DJ Clark Kent (Berlin) – Ein MUSS auf jedem KINK-Event. Seit Jahren bestimmt er die kinky Partykultur und ist nun wieder Gast in Hamburg. Er zieht jährlich Tausende auf seine KitKat-Parties in Köln und wird auf seiner Wasteland Party in Berlin gefeiert.

DJ Shady Miles (Frankfurt) – Er ist Meister seines Handwerks und Plattendreher alter Schule. Shady ist Resident der 8 Sünden und ein Garant für geschundene Tanzfüße. Es gelingt ihm, dich, von der ersten bis zur letzten Minute, auf dem Dancefloor zu fesseln.

Video-Installation:
Die Lichtgestalten – dreidimensionale Quader, Raumbespannungen, schwebende Segel; sie nutzen alle erdenklichen Flächen, um Film und Bilder zu einem Kunstwerk im Raum verschmelzen zu lassen und verführen uns zum STOLZ.

Übernachtung zur Party:

Im Catonium stehen euch mehrere Hotel-Zimmer zur Verfügung. Übernachtung in Kombination mit Ticket zur 8 Sünden gibt es ab 99,– und ist auf der Website zu buchen mit dem Stichwort „8 Sünden“.

Aktion "Unter 26":

Du bist Student oder unter 26 Jahren alt? Ein Ticket kostet dich dann an der AK nur € 21,– anstatt € 24,–. Einfach nur den Ausweis mitbringen! Noch günstiger wird es mit 18,– im Vorverkauf *zwinker*

Zielgruppe

Menschen, mit der Lust Konventionen zu durchbrechen, mit der Lust zu treibenden Beats zu feiern und der Lust die Inspirationen der Nacht zu nutzen.

Beginn:
22:00 Uhr

Eintritt:

VVK: 18 €
Vorverkauf im Catonium und über die Catonium Homepage via Ticketshop oder per Überweisung sowie in der Boutique Bizarre

AK: 24 €

Dresscode

Dresscode: Streng, aber nicht übertrieben!

Das geht:
Latex (bunt/schwarz), PVC & Lack & Leder (auch in Kombination mit schwarzen Stoff-Sachen), TV (Männer im weiblichen "Gewand" auch nur Stoff), Uniformen, Camouflage, burlesque (Korsagen, Pin Up-Style), Barockgewänder, Fetish Goth (Gothic Publikum), Netz, Nylon, schwarzer Anzug (und schwarz/weißes Hemd und schwarze Schuhe, den Anzug muss man dann aber immer komplett anlassen), Bondage (japan. Outfits), Masken, nackt und geschmückt, Fantasie-Outfits (Du hast dir Mühe gegeben), Pets, Rock für den Mann

Das geht nicht:
Nur Stoffhose und –hemd, Jeans
Nackt mit Badelatschen und/oder buntem „Schlüpper“
Farbiger Anzug

8 Suenden