Username:

Password:

Fargot Password? / Help
 

Subs Heaven

Termine:


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

- female subs in heaven & hell, their dreams come true -
- weibliche subs im Himmel und in der Hölle, ihre Träume werden wahr -
Diese Nacht gehört den Träumen der Frauen - die GANZE Nacht! Denn als female subs werden sie entsprechend ihren Sehnsüchten von persönlichen Wächtern in das Reich ihrer Begierde begleitet!

INTRO

Die weiblichen subs stehen im Mittelpunkt. Ihre Begierde bestimmt die Party. Sie werden entsprechend ihren Sehnsüchten durch den ganzen Abend geführt.

The way to heaven and hell

Die subs werden den Blicken der Männer ausgesetzt sein, wenn sie vor ihnen präsentiert werden. Manche sind bereits fast unbekleidet , andere werden sich vor ihnen ausziehen müssen.

Manche werden auch ihr Intimstes zur Schau stellen müssen, bevor sie weggeführt und öffentlich angekettet oder auch in einen Käfig gesperrt werden. Wahlweise wird hier ein Schild hängen “zur Betrachtung freigegeben”, oder auch “anfassen erlaubt”, was aber nicht den Schritt der subs beinhaltet.

Verbal geflirtet wird an diesem Abend nicht; die subs haben ihrerseits - bis auf den Ampel- und den Zahlencode in Bezug auf die Schlagstärke - zu schweigen. Soweit es nicht ausdrücklich zugelassen ist, werden die Männer mindestens 2 Meter Abstand halten. Dies gilt auch dann, wenn die Subs an den Platz verbracht werden, an dem sie den Männern in unterschiedlichster Weise zur Verfügung stehen.

Die eine wird angekettet sein, um ausgepeitscht zu werden, die andere wird mit gespreizten Beinen und einem Leinensack über ihrem Kopf angepflockt werden, während über ihr ein Schild hängt “... erlaubt, anfassen verboten”. Wieder eine andere, stützt sich mit einem Sack über dem Kopf an eine Säule und streckt ihren nackten Po heraus, um wechselseitig von vielen ihr Unbekannten gespankt zu werden.

Viele weiche und harte Überlassungs-Spiele sind möglich. Wofür sich eine sub zur Verfügung stellt, wird sie vorher - gegebenenfalls mit ihrem Dom - selbst entscheiden. Es ist ein entsprechender Fragebogen auszufüllen, der spätestens Anfang März auch zum download zur Verfügung stehen wird.

Den Doms steht es frei, die Überlassung seiner sub zu geniessen oder sich anderweitig zu beschäftigen, für ihre Sicherheit werden wir sorgen

Der Ablauf

Um dem Benutzungs-Charakter zu entsprechen, werden in den einzelnen Spielphasen die Zeiten bzw. die Anzahl der Schläge in unterschiedlicher Weise limitiert, damit in diesen gut 20 Minuten der einzelnen Phasen jeweils mehrere Männer die Gelegenheit zur Benutzung erhalten.

Bei den Schlag-Spielen inklusive Ohrfeigen kann von den Subs ein Zahlen-Code verwendet werden, um die Intensität zu bestimmen, wobei die Tops zunächst sanft zu beginnen haben.

Dies dient der Vermeidung des Ampel-Codes, der natürlich ebenfalls verwendet werden darf. Bei Gelb wird ein Wächter unterbrechen und die Sub befragen; bei Rot wird der Wächter das Spiel abbrechen und die sub in die Ruhezone bringen.

Die Wächter haben an diesem Abend die Aufgabe, die subs an die verschiedenen Orte zu führen und strikt auf die Einhaltung der Regeln zu achten. Natürlich gegenüber den benutzenden Tops – aber auch gegenüber den subs. Jeweils nach zwei Spielphasen wird die sub von Wächtern wieder in ihre Ruhezone gebracht, in der keine Tops zugegen sind.

Dort können sie sich ausruhen, etwas trinken, miteinander reden, sich mit einem kleinen Imbiss stärken und wieder herrichten. Gegebenenfalls können sie auch im Nebenraum eine Zigarette rauchen, bevor sie in der nächsten Runde erneut den Männern zugeführt werden.

Sollte eine sub über ihre Ruhezeit hinaus eine Auszeit benötigen und ihren Dom sehen wollen, ist hierfür ein kleiner gesonderter Raum vorgesehen. Natürlich kann eine sub auch jederzeit „aussteigen“.
Für die subs sind nicht alkoholische Getränke während der Pausen inclusive.

Subs Heaven ist eine über mehrere Stunden geführte SM-Party, bei der Public Disgrace ein wesentlicher Inhalt ist. Hier entscheiden die subs, ob und wie sie sexuell benutzt und/oder gezüchtigt werden möchten. Ebenso entscheiden sie allein über die Härte des Spiels. Aber auf jeden Fall werden sie auf die eine oder andere Weise vorgeführt, benutzt, oder überlassen. Subs Heaven ist keine Swingerparty.

Subs Heaven eignet sich auch ausgesprochen gut für Single-Frauen, weil sie während der Spielphase völlig gleich behandelt werden, also keineswegs das dritte Rad am Wagen sind, wie so oft bei einer anderen Playparty.

Subs Dresscode

Die subs sollten sexy gekleidet sein. Spätestens bei der Präsentation haben sie sich soweit zu entkleiden, dass Po und Busen frei zu sehen sind. Sollten sie noch ein Höschen tragen, so wird es ihnen heruntergezogen.
Eine Strumpfhose wird auch gerne gesehen, sie wird ihnen auf der Bühne zerrissen und zerfetzt werden.
Die subs sollen in jedem Fall Handfesseln, möglichst auch Fussfesseln tragen. Wenn die subs die Verwendung eigenen Spielzeugs wünschen, so haben sie dieses mitzubringen.

Regeln für Doms & Tops

Neben den Tops sind Single-Männer sehr willkommen. Diese müsse keine Profilbögen lesen, haben sich allerdings strikt an die mit Schildern kenntlich gemachten Vorgaben und an die Weisungen der aufsichtführenden Wächter zu halten.

Zu den Vorgaben gehört auch, dass mindestens 2 Meter Abstand zu halten ist, sofern man nicht involviert ist, oder das entsprechende Schild ausdrücklich etwas anderes vorgibt.
Leichte Verstöße führen zu einer Ermahnung, im Wiederholungsfall und bei schwereren Verstößen werden wir im Interesse der Sicherheit der subs darum bitten, die Veranstaltung zu verlassen.

Für die Herren gilt Abendgarderobe, wobei ein Schlips oder eine Fliege nicht erforderlich sind. Wir erwarten eine gepflegte Erscheinung.

Allgemeines

Die Bar in der Red Hall, an der die Getränke zu bezahlen sind, bleibt während der Spieldauer den Tops vorbehalten, die hier auch ihren kleinen Imbiss zur Stärkung erhalten.

Die subs können sich nach Beendigung des Spiels, also nach 3 bis 4 Stunden, dazu gesellen und sich auch frei unterhalten, flirten, mit ihrem eigenen Dom oder anderen spielen, wenn ihnen dann noch danach ist.

Während des Abends wird ruhige, dem Anlass entsprechende Musik gespielt.

Weil dieses Veranstaltung sehr gründlich organisiert werden muss, können wir nur ein bestimmtes Kontingent an subs zulassen. Deshalb bitten wir den Vorverkauf zu nutzen, oder sich verbindlich anzumelden. Sollte das Kontingent erkennbar ausgeschöpft sein, werden wir dieses auf unserer Website und in den Foren bekannt geben.

Einlass für Einzelsubs und Paare: zwischen 19:30 und 20:30 Uhr

Einlass für Singlemänner: zwischen 20:15 und 20:45 Uhr

Beginn der Party: 21:00 Uhr

Da es sich um eine geführte und organisierte SM Party handelt ist nach 21:00 Uhr kein Einlass mehr möglich.

Eintrittspreise pro Person:
VVK: 38,00 €
AK: 44,00 €
AK Joy-Premium: 39,50 €

Studenten / innen und alle unter 25 Jahren:
VVK: 28,00 €
AK: 39,50 €