Event Info

Informationen zur Party:

Master & Mistress


01.10.2022

ab 20:00

Abendkasse


Das Catonium präsentiert:

Master & Mistress for slaves and maids

Femdom & Maledom auf einer Party
Eine Party für niveauvolle Paare und Singles jeglichen Geschlechts.



Femdoms & Maledoms vergnügen sich mit Sklaven und Sklavinnen, Dienern und Mägden sowie Zofen. Diese haben sich den Regeln des Abends zu unterwerfen. Diese Party unterscheidet sich von gängigen Playpartys durch die strengen Regeln für die Subs (m/w/d), die ihre Stellung schon zu Beginn des Abends und nicht erst zum einzelnen Spiel, deutlich erkennbar einzunehmen haben.

Bereits zu Beginn des Abends werden verfügbare Subs, die ohne Herrschaft auf der Party sind, in unserem Spielzeugladen den anwesenden Doms (m/w/d) zur Begutachtung dargeboten. Die Doms (m/w/d) können die Subs dort abholen, sich mit ihnen ausschließlich nach den Angaben auf dem Neigungsbogen vergnügen und nach Benutzung dort auch wieder abgeben. Ehrenamtliche Wächterinnen und Wächter werden vor Ort sein und den Spielzeugladen im Auge behalten.

Den anwesenden Herrschaften ist mit dem nötigen Respekt zu begegnen und der rote Teppich in der Red Hall darf von subs (m/w/d) nicht betreten werden. Bei Zuwiderhandlungen werden Strafpunkte auf dem Fragebogen notiert und bei drei oder mehr Strafpunkten wird der der sub (m/w/d) auf der Bühne öffentlich abgestraft. Die anwesenden Herrschaften dürfen hierbei natürlich frei entscheiden, ob sie die Abstrafung ihrer Begleitung selbst vornehmen wollen oder ob eine ehrenamtliche Wächterin oder ein ehrenamtlicher Wächter dieses für sie übernehmen soll.

Für diese Veranstaltung gelten die oben genannten Regeln, die eingehalten werden müssen. Jeder, der zu dieser Veranstaltung kommen möchte, erklärt sich automatisch mit diesen einverstanden und hält diese auch ein. Es gilt trotzdem: Ein Nein ist ein Nein!

Die Profilbögen stehen zum Download auf unserer Website bereit. Wir bitten alle, diese zu Hause auszudrucken und auszufüllen, da es das Prozedere zu Beginn verkürzt und so alle eher Spaß haben. Es empfiehlt sich für die Subs auch Fesseln, Halsband und Augenbinde (soweit vorhanden) mitzuführen.

Wir bitten die Herrschaften darum, sich an das Thema des Abends zu halten. Die Subs werden bei Vergehen und Regelbrüchen bestraft. Die Herrschaften haben darauf zu achten, dass sich ihre Subs an die Regeln halten.

Grundsätzlich wird nur eingelassen, wer gepflegt und nüchtern erscheint und dem die Rolle geläufig und vollkommen klar ist. Den Herrschaften ist mit dem Maximum an Höflichkeit und Respekt zu begegnen! Bitte nur echte Subs (m/w/d)!

Einlass ab 20:00 Uhr
Die Herrschaften werden um ca. 21:00 Uhr zu einem get together in die Lounge im ersten Stock des Catoniums gebeten. Während die Herrschaften plaudern, werden alle Subs dekorativ in der Red Hall platziert und bieten so den Herrschaften den bestmöglichen Anblick.
Nach der Begrüßung und einleitenden Worten schreiten alle Herrschaften dann die Stufen herab, während die subs neben dem roten Teppich kniend ihren Respekt zollen. Danach beginnt das fröhliche Treiben!

Gegen Mitternacht wird dann noch ein Highlight geboten: Im Darkroom werden Subs ausschließlich mit Augenbinde zugelassen. Diese werden ihnen im Vorflur von ihrer Herrschaft oder anwesenden ehrenamtlichen Wächterinnen und Wächtern angelegt; die Subs werden dann in den Darkroom hineingeführt und im Raum platziert. Alle Herrschaften sind herzlich eingeladen, die Subs zu begutachten und nach Belieben (und ausschließlich im Rahmen der Angaben auf den Neigungsbogen) zu benutzen. Ehrenamtliche Wächterinnen und Wächter stehen als Ansprechpartner auch hier zur Verfügung.

Weiterhin gilt:
Regel 1: Die Sklavinnen und Subs haben den vorhandenen roten Teppich nicht zu betreten (außer über den Zebrastreifen), nicht auf Stühlen, Bänken, Sesseln oder Sofas zu sitzen. Sie haben auf dem Boden zu knien oder zu sitzen. Wenn es ihnen erlaubt ist, können sie die Annehmlichkeiten von Kissen, Schafsfellen oder Decken nutzen.
Da nicht alle Subs in der Lage sind, den Abend auf dem Boden zu verbringen, dürfen diese Stufen der Bühne und auch die kleinen Sitzhocker benutzen.

Regel 2: Subs dürfen - auch wenn es ihnen sicherlich schwer fallen wird - nur zu reden, wenn sie angesprochen werden oder ihnen die Erlaubnis dazu gegeben wird. Ausgenommen ist das Pagodenzelt und ggf. die Terrasse – hier entscheiden die Tops, ob die Regel fortgeführt wird.

Regel 3: Subs haben die eigene Herrschaft zu bedienen und mit Getränken zu versorgen; sie selbst trinken nur aus Tonbechern.

Regel 4: Spaß haben!

Für die weiblichen Subs gilt: Nur wer einen Profilbogen abgegeben hat, erhält eine Sklavenmarke, die jede am Halsband zu tragen hat. Es steht den Tops frei zusätzlich einen weiteren Profilbogen (mit gleichem Inhalt!) an der Sklavin zu befestigen. Die Registrierung für die weiblichen Subs befindet sich in der Redhall.
Die andere Subs erhalten ihre Nummer wie immer an der Registrierung auf der Zwischenebene. Sie tragen ihren Profilbogen in einer Hülle um den Hals. Die Hülle und das Band werden vor Ort ausgegeben.


Der Profilbogen für die subs ist hier zum Download verfügbar:
Für WEIBLICHE Subs: https://catonium.com/Profilbogen_Master_Mistress2015.pdf
Für andere Subs: https://catonium.com/sklavenschild.pdf

Grundsätzlich bestimmt immer die Herrschaft, ob und was geschehen soll.
Dresscode:
Die Herrschaft sind ihrem Status entsprechend angemessen gekleidet, ob Abendgarderobe, das elegante oder auch schrille Outfit der Ladies und Tops, LLL, Uniform oder anderes.

Die Subs haben ihren Status mindestens durch ein Halsband kenntlich zu machen und ihrem Bestimmungszweck entsprechend gekleidet zu sein. An dem Halsband ist die mit einer Nummer versehene Marke zu befestigen. Mit dieser Nummer werden die Subs auch in der Regel angesprochen.

Weibliche Subs sind z.B. nackt unter einem Umhang, nur mit Strümpfen und High-Heels bekleidet, manche tragen ein O-Kleid, das jeden Zugriff erlaubt, wieder andere tragen nur leichte Stoffe, die ihre Reize kaum verbergen. Gesäß und Brüste müssen sichtbar und frei zugänglich sein oder zu machen sein.

Männliche Subs sind nackt und tragen nur wenige Accessoires. Diese dürfen zwar ihre Scham bedecken, aber auch hier muss der Po sichtbar und alles andere leicht zugänglich sein. Mancher wird zu seiner Erniedrigung auch als Zofe gekleidet sein.
Eingeladen sind alle Geschlechter, egal welche Rolle sie einnehmen, also Damen, Herren, Diverse und TV / TS.

Einlass ab 20:00 Uhr
Eröffnung des Abends: ca. 21:30 Uhr Uhr

Und nun das Kleingedruckte – bitte GENAU - lesen:

Den Link zum Online-Vorverkauf erhaltet ihr nach eurer Anmeldung in der Anmelde Info (der Joy will es so).

Natürlich könnt ihr die Tickets wie immer auch an der Abendkasse erwerben.

Vorverkauf: € 29,-- (zzgl. Gebühren) Abendkasse € 37,--

Ihr habt einen Gutschein und wollt damit auf die Master & Mistress?
Bitte vorher eine Mail an info@catonium.com mit Eurer Gutscheinnummer. Wir schicken Euch dann einen Code, mit dem ihr euren Gutschein (oder ein Teil davon) einlösen könnt. Oder ihr löst ihn an der Abendkasse ein.

Für alle Gäste die die Master & Mistress bereits kennen: Wir bieten kein Buffet mehr an (aus hygienischen Gründen), für den kleinen Hunger zwischendurch werden Kleinigkeiten gereicht.
Zielgruppe
Femdom & Maledom auf einer Party
Eine Party für niveauvolle Paare und Singles jeglichen Geschlechts.